würvar

 Liebe Künstler, Helfer, Zuschauer und Interessierte,

Am 25.11 gegen 22.50 Uhr war es soweit: Wir haben den bestehenden Rekord der längsten Varieté-Show der Welt geknackt. 5 Stunden 44 Minuten haben wir noch draufgesetzt, dann kam eine so große Lücke im Zeitplan, dass wir zu diesem Zeitpunkt nicht mehr die Energie hatten, noch einmal alles zu mobilisieren. Wir haben uns entschlossen, die Show auslaufen zu lassen und haben nun mit insgesamt 106 Stunden und 33 Minuten die längste Varieté-Show der Welt nach Würzburg gebracht.

Das alles dank eurer Unterstützung. Besonderen Dank gilt unseren tollen Helfern. Alle sind weit über ihre Grenzen hinausgegangen und haben Übermenschliches geleistet. Was uns besonders freut: Wir haben trotz der harten Arbeit viel Lob von den Teilnehmern bekommen, dass unser Team zu jeder Tages- und Nachtzeit ein freundliches Wort übrig hatte und stets bemüht war, jeden Künstler zufrieden zu stellen. Das war uns nämlich ein besonderes Anliegen: Dass alle gleich behandelt werden und vom Helfer-Team für seinen Einsatz gefeiert wird, egal ob Alt, Jung, Hobbie- oder Profikünstler. Jeder bekommt seine 10 Minuten Auftrittszeit, die ihm zustehen. Nur wenn alle zusammen an einem Strang arbeiten, kann der bis zur Weltrekordmarke reichen. Unsere Ehrenamtlichen haben es geschafft, dass jeder mit einem guten Gefühl auf die Bühne gegangen ist und nur so konnte der Funken auf das Publikum überspringen und zu dieser einzigartigen Stimmung führen.

Danke auch an euch Künstler, ihr habt unglaubliches Engagement und Geduld an den Tag gelegt! Es war nicht immer einfach, knapp 2000 Teilnehmer und deren angepeilte Auftrittszeit zu koordinieren, aber euer Verständnis war groß und mit dem gemeinsamen Ziel, einen Weltrekord aufzustellen, haben wir es gepackt. Einige von euch sind von weit her gekommen (Luxembourg, Österreich, Schweiz…), ohne Gage aufgetreten und gleich wieder los, weil sie zur Arbeit mussten: Das sind die wahren Künstler und in diesen Momenten war jeder von euch ein Vollprofi. Noch einmal tausend Dank von unserem gesamten Team, ihr habt es uns leicht gemacht, so lange durchzuhalten!

Wir sind mit dem Abbau nun weitestgehend fertig. Aktuell sammeln wir noch die vergessenen Urkunden ein und überlegen, wo wir sie an einen zentralen Ort zur Abholung abstellen können und wie wir es handhaben, dass Jeder (auch von weiter weg) seine absolut verdiente Urkunde nachgeliefert bekommt.